Dax startet freundlich - Inflationsdaten erwartet

Der Dax ist am Mittwoch freundlich in den Handelstag gestartet.

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) - Gegen 9:30 Uhr wurde der Leitindex mit rund 16.040 Punkten berechnet, 0,3 Prozent über dem Schlussniveau vom Vortag. An der Spitze der Kursliste rangierten Zalando, Infineon und BMW, die größten Verluste gab es entgegen dem Trend bei den Rückversicherern. Mit Spannung wird im Laufe des Tages die Veröffentlichung neuer Inflationsdaten erwartet.

"Die Schätzungen zur ersten EZB-Senkung bekommen mit den jetzt anstehenden Inflationsdaten für den November neue Nahrung", sagte Thomas Altmann von QC Partners. Den Anfang mache die vorläufige deutsche Inflationsrate für den November: "Die Börsianer rechnen für den November sogar mit einem Preisrückgang um 0,1 Prozent", so Altmann. "Damit würde sich die Jahresrate weiter in Richtung der Drei-Prozent-Marke bewegen."

Gerade der im November deutlich gefallene Ölpreis nähre diese Hoffnung auf einen Rückgang, fügte der Marktexperte hinzu. Für den Dax bleibe die 16.000 unterdessen eine hohe Hürde. "Sobald die 16.000 ins unmittelbare Blickfeld rückt, werden Anleger vorsichtiger."

Die Angst, zu spät oder sogar direkt am Ende in die laufende Weihnachtsrally einzusteigen, sei riesig.

Meldung der dts Nachrichtenagentur vom 29.11.2023

Zur Startseite