[Startseite] [Drucken] [Verlinken & Zitieren] [Vollbild]

DTS-Meldung vom 14.09.2017, 10:26 Uhr

Apotheker wollen Versandverbot für rezeptpflichtige Medikamente

 

Den deutschen Apothekern ist die neue Konkurrenz aus dem Internet ein Dorn im Auge: Auf der Hauptversammlung des Deutschen Apothekertages hat sich eine Mehrheit für ein Verbot des Versandhandels mit verschreibungspflichtigen Arzneimitteln ausgesprochen.

Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) - Nur so seien künftig einheitliche Apothekenabgabepreise zu gewährleisten, hieß es in einer Mitteilung von Donnerstag. Der Gesetzgeber solle "den Versandhandel mit Arzneimitteln auf das europarechtlich notwendige Maß zurückzuführen". Ein entsprechender Gesetzentwurf liege bereits vor.

Nach den EU-Regeln muss nur der Versandhandel mit rezeptfreien Medikamenten erlaubt sein. 21 der 28 EU-Staaten haben den Versand mit rezeptpflichtigen Medikamenten nach Angaben des Apothekerverbandes verboten - nicht aber Deutschland.

Text über dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Info)
Direkt-Link:
http://www.derNewsticker.de/news.php?id=343695&i=gteidp

Bislang sind zu dieser Nachrichtenmeldung noch keine Kommentare vorhanden.

Nur registrierte Nutzer können Kommentare abgeben.


Der Inhalt dieser Seite ist nur für die persönliche Information bestimmt. Kommerzielle Nutzung ist nicht gestattet. Weitere Rechte vorbehalten.