[Startseite] [Drucken] [Verlinken & Zitieren] [Vollbild]

DTS-Meldung vom 24.11.2017, 08:03 Uhr

Avaloq will in Deutschland expandieren

 

Das Schweizer Fintech-Unternehmen Avaloq geht in Deutschland auf Expansionskurs: "Deutschland ist unser größter Wachstumsmarkt", sagte Avaloq-Chef Francisco Fernandez dem "Handelsblatt".

Zürich (dts Nachrichtenagentur) - Avalog wolle sein Geschäftsmodell verändern: "Früher haben wir Software für Banken verkauft." Nun biete man zusätzlich an, zahlreiche Dienstleistungen für Banken komplett zu übernehmen. Fernandez verteidigte das Engagement des Investors Warburg Pincus, der im März den Einstieg bei dem Unternehmen publik gemacht hatte.

Die Investition der Amerikaner habe nichts mit Liquiditätsproblemen zu tun, über die in der Presse gemutmaßt worden war: "Wir hatten und haben keine Finanzschwierigkeiten", sagte Fernandez. "Sonst hätte sich Warburg Pincus auch nicht mit einer Minderheitsbeteiligung bei uns begnügt." Über die Investitionssumme sei Stillschweigen vereinbart worden.

Avaloq machte im vergangenen Jahr einen Umsatz von rund einer halben Milliarde Franken (430 Millionen Euro). Das Unternehmen mit Sitz in Zürich beschäftigt weltweit mehr als 2.000 Mitarbeiter.

Text über dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Info)
Direkt-Link:
http://www.derNewsticker.de/news.php?id=347033&i=tghfkp

Bislang sind zu dieser Nachrichtenmeldung noch keine Kommentare vorhanden.

Nur registrierte Nutzer können Kommentare abgeben.


Der Inhalt dieser Seite ist nur für die persönliche Information bestimmt. Kommerzielle Nutzung ist nicht gestattet. Weitere Rechte vorbehalten.