[Startseite] [Drucken] [Verlinken & Zitieren] [Vollbild]

DTS-Meldung vom 17.07.2017, 17:37 Uhr

DAX im Minus: Anleger gehen vor EZB-Sitzung in Deckung

 

Zum Wochenstart hat der DAX nachgelassen.

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) - Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.587,16 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,35 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Nach Ansicht von Marktkommentatoren sorgt besonders der anstehende EZB-Zinsentscheid am Donnerstag für Verunsicherung. "Mit der Ankündigung Draghis, am Notenbanktreffen in Jackson Hole Ende August teilnehmen zu wollen, verstärken sich die Sorgen, er könne diese Plattform zur Vorstellung einer geldpolitischen Kursänderung nutzen", schrieb beispielsweise die Helaba.

Änderungen am Leitzins seien am Donnerstag noch nicht zu erwarten, wohl aber Änderungen in den Formulierungen. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagnachmittag nur minimal stärker. Ein Euro kostete 1,1472 US-Dollar (+0,01 Prozent).

Der Goldpreis konnte stärker zulegen, am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.233,97 US-Dollar gezahlt (+0,43 Prozent). Das entspricht einem Preis von 34,58 Euro pro Gramm.

Text über dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Info)
Direkt-Link:
http://www.derNewsticker.de/news.php?id=341300&i=qkphhi

Bislang sind zu dieser Nachrichtenmeldung noch keine Kommentare vorhanden.

Nur registrierte Nutzer können Kommentare abgeben.


Der Inhalt dieser Seite ist nur für die persönliche Information bestimmt. Kommerzielle Nutzung ist nicht gestattet. Weitere Rechte vorbehalten.