[Startseite] [Drucken] [Verlinken & Zitieren] [Vollbild]

DTS-Meldung vom 14.09.2017, 09:52 Uhr

Erste Volkswagen-Marke verkündet Diesel-Rückzug bei Kleinwagen

 

Erstmals verkündet eine Marke aus dem Volkswagen-Konzern für ein kleineres Fahrzeug den Rückzug beim Diesel.

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) - Die tschechische VW-Tochter Skoda hat das Ende des Motors im Kleinwagen Fabia bekanntgegeben. "Vom kommenden Jahr an werden wir den Diesel im Fabia nicht mehr anbieten", sagte Skoda-Vorstandschef Bernhard Maier dem "Handelsblatt". Der Rückzug gelte für die komplette Modellreihe und nicht nur für einzelne nationale Märkte.

Für Skoda-Chef Maier ist die Entscheidung ein endgültiger Verzicht. Auch beim nächsten Modell des Fabia, das in etwa zwei bis drei Jahren auf den Markt kommen dürfte, werde es keinen Diesel mehr geben. Maier begründete die Entscheidung mit den weiter steigenden Kosten der Abgasbehandlung.

Wegen zusätzlicher gesetzlicher Auflagen müsste immer mehr Geld dafür aufgebracht werden, um die Abgase eines Diesel niedrig zu halten. Experten sprechen davon, dass in den kommenden Jahren mit zusätzlichen Kosten von etwa 1.000 Euro je Fahrzeug gerechnet werden müsse. Käufer von Kleinwagen haben tendenziell niedrigere Einkommen und können deshalb nicht viel Geld für ein neues Auto ausgeben.

Preiserhöhungen – wie etwa wegen einer verschärften Abgasreinigung – können sie sich seltener leisten, Autohersteller können sie deshalb bei Kleinwagen auch schwerer durchsetzen.

Text über dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Info)
Direkt-Link:
http://www.derNewsticker.de/news.php?id=343693&i=tjiphr

Bislang sind zu dieser Nachrichtenmeldung noch keine Kommentare vorhanden.

Nur registrierte Nutzer können Kommentare abgeben.


Der Inhalt dieser Seite ist nur für die persönliche Information bestimmt. Kommerzielle Nutzung ist nicht gestattet. Weitere Rechte vorbehalten.