[Startseite] [Drucken] [Verlinken & Zitieren] [Vollbild]

DTS-Meldung vom 13.06.2018, 23:00 Uhr

Griechenland erhält Schuldenerlass und Milliarden-Puffer

 

Die Finanzminister der Eurozone planen einen begrenzten Schuldenschnitt für Griechenland.

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) - Dieser bestehe aus drei verschiedenen Maßnahmen, schreibt die "Bild". Alte Kredite aus dem vorläufigen Stabilisierungsmechanismus EFSF sollen um mindestens drei Jahre gestreckt werden und die Zinsen dieser Kredite gesenkt werden. Außerdem soll Griechenland rund fünf Milliarden aus den Gewinnen erhalten, die die Europäische Zentralbank mit griechischen Anleihen gemacht hat.

Im Gegenzug soll die Beibehaltung der beschlossenen Reformen der griechischen Regierung weiterhin kontrolliert werden. So steht es auf Druck der Bundesregierung in einem vertraulichen Papier der Euro-Finanzminister. Griechenland wird auch in der Zeit nach dem dritten Rettungspaket mit Darlehen versorgt: 15 Milliarden Euro aus dem auslaufenden ESM-Programm sollen die Zahlungsfähigkeit des griechischen Staates gewährleisten.

Text über dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Info)
Direkt-Link:
http://www.derNewsticker.de/news.php?id=356070&i=kfnfsk

Bislang sind zu dieser Nachrichtenmeldung noch keine Kommentare vorhanden.

Nur registrierte Nutzer können Kommentare abgeben.


Der Inhalt dieser Seite ist nur für die persönliche Information bestimmt. Kommerzielle Nutzung ist nicht gestattet. Weitere Rechte vorbehalten.