[Startseite] [Drucken] [Verlinken & Zitieren] [Vollbild]

DTS-Meldung vom 20.03.2017, 13:53 Uhr

Klöckner: "Merkel sollte man keinesfalls unterschätzen"

 

CDU-Vize-Chefin Julia Klöckner hat die SPD davor gewarnt, die Bundeskanzlerin im anstehenden Wahlkampf zu unterschätzen.

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - "Angela Merkel sollte man keinesfalls unterschätzen, sie ist faktensicher, hat Spaß am Wahlkampf, jede Menge Energie, Erfahrung und Haltung", sagte Klöckner der "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe). Für die Union sei es gut, "dass wir Klarheit haben, gegen wen wir antreten", so Klöckner. Ab jetzt müsse es auch für den Kandidaten Schulz um Inhalte gehen.

"Auf diesen Wettbewerb um die besten Inhalte, deren Finanzierbarkeit und Zukunftsfestigkeit freue ich mich. Wir haben vor, einen engagierten und anständigen Wahlkampf mit Respekt und Klarheit zu führen."

Text über dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Info)
Direkt-Link:
http://www.derNewsticker.de/news.php?id=336133&i=dfscjj

Bislang sind zu dieser Nachrichtenmeldung noch keine Kommentare vorhanden.

Nur registrierte Nutzer können Kommentare abgeben.


Der Inhalt dieser Seite ist nur für die persönliche Information bestimmt. Kommerzielle Nutzung ist nicht gestattet. Weitere Rechte vorbehalten.