[Startseite] [Drucken] [Verlinken & Zitieren] [Vollbild]

DTS-Meldung vom 13.03.2018, 14:58 Uhr

Rühe fordert deutsche Antwort auf Skripal-Attentat

 

Im Fall des Gift-Anschlags Anfang März auf den ehemaligen russischen Spion Sergei Skripal hat Ex-Verteidigungsminister Volker Rühe (CDU) eine deutsche Antwort gefordert.

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Auch wenn es sich nicht um einen Bündnisfall handele, sei "solidarisches Handeln" notwendig, sagte Rühe der "Bild" (Mittwochsausgabe). "Wir sollten Großbritannien unsere Bereitschaft signalisieren, die englische Antwort durch eigene Maßnahmen zu ergänzen", sagte der CDU-Politiker. Skripal und seine Tochter Yulia waren am 4. März in der englischen Stadt Salisbury bewusstlos auf einer Parkbank gefunden worden.

Britischen Regierungsangaben zufolge wurden die beiden wahrscheinlich Opfer eines gezielten Angriffes mit dem Nervengift Nowitschok.

Text über dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Info)
Direkt-Link:
http://www.derNewsticker.de/news.php?id=351997&i=kphrci

Bislang sind zu dieser Nachrichtenmeldung noch keine Kommentare vorhanden.

Nur registrierte Nutzer können Kommentare abgeben.


Der Inhalt dieser Seite ist nur für die persönliche Information bestimmt. Kommerzielle Nutzung ist nicht gestattet. Weitere Rechte vorbehalten.